leistungen

Allergologie – Therapie

Allergenkarenz

Die wirksamste Therapieform bei einer diagnostizierten Allergie ist die konsequente Meidung des auslösenden Allergens (Karenz). Das ist häufig nicht einfach, denn viele Allergene werden über die Luft weit verbreitet.

Prophylaxe bei Hausstaubmilbenallergie:

  • Für ausreichend Frischluft sorgen
  • Hoher Luftfeuchtigkeit entgegenwirken ( Auf Staubfänger verzichten
  • Abwischbare Bodenbeläge bevorzugen
  • Milbendichte Matratzen-/Bettüberzüge verwenden

Prophylaxe bei Pollenallergie:

  • Gartenarbeit bei Pollenflug unterlassen
  • Tagsüber Fenster geschlossen halten, abends lüften
  • Haare vor dem Schlafengehen waschen
  • Potentielle Kreuzallergene kennen und meiden
  • Lüftungsanlagen z.B. im Auto mit Pollenfilter ausstatten
  • Urlaub unter klimatherapeutischen Gesichtspunkten planen

Prophylaxe bei Schimmelpilzallergie:

  • Auf Topfpflanzen verzichten
  • Feuchte Areale im Wohnraum aufsuchen und sanieren
  • Feuchte Kellerräume sanieren

Merkblätter mit speziellen Ratschlägen erhalten Sie in unserer Praxis.

Hyposensibilisierung

Die Hyposensibilisierung ist die einzige ursächliche Massnahme bei der Therapie von allergischen Erkrankungen. Sie ist insbesondere von Bedeutung, wenn eine Linderung der Beschwerden durch Allergenkarenz ausbleibt oder nicht im ausreichenden Umfang möglich ist. Prinzip der Hyposensibilisierung ist es den Patienten bzw. sein Immunsystem gegen das auslösende Allergen unempfindlich zu machen. Hierzu dient die Zufuhr des auslösenden Allergens in allmählich ansteigenden Konzentrationen. Die Hyposensibilisierung erfolgte über einen Zeitraum von etwa 3 Jahren. Die Behandlung sollte unbedingt von einem hierin erfahrenen Arzt ausgeführt und überwacht werden.

Medikamentöse Behandlung

Medikamente dienen der Linderung der allergischen Symptome. Einsatz finden insbesondere Antihistaminika, Mastellstabilisatoren (Cromoglycinsäure) und moderne, nebenwirkungsarme Glukokortikoide. Den allergischen Beschwerden liegt regelmässig eine andauernde Entzündung der Schleimhäute zugrunde. Die medikamentöse Behandlung wirkt gegen dieses Entzündungsgeschehen und hilft somit schwere gesundheitliche Folgeerkrankung zu vermeiden.

Home » Leistungen » Allergologie » Therapie